23. Dezember

Prothesen für burmesische Minenopfer

Jedes Kind hat das Recht auf ein Leben in Sicherheit

Kinderzeichnung aus Burma

Kinderzeichnung aus Burma

 

Projektbeschreibung

Unzählige Landminen sind die traurige Hinterlassenschaft von jahrzehntelangen Repressionen der burmesischen Militärregierung gegen die ethnischen Minderheiten im eigenen Land. Noch heute zahlt die Zivilbevölkerung einen hohen Preis: In den Siedlungsgebieten der Shan, Kayah, Kachin und Karen sind viele Minenopfer zu beklagen!

„Gemeinsam gegen Landminen“ finanziert die Prothesenwerkstatt der Mae Tao Clinic, in der jährlich rund zweihundert Minenopfer Fuß- oder Beinprothesen erhalten.

 

Kontakt und weitere Infos

Mag. Iwona Tscheinig
Gemeinsam gegen Landminen - GGL Austria
iwona.tscheinig@ggl-austria.at
Tel: +43/664 4011233

www.landmine.at/Burma-Prothesenwerkstatt

 

Welches ...

... Weihnachtsgeschenk könnten Menschen, die dieses Adventkalenderfenster öffnen, Ihrer Initiative machen?

 

Spendenkonto

Gemeinsam gegen Landminen
IBAN: AT802011182320223103
BIC: GIBAATWWXXX

Und online unter:
www.landmine.at/Helfen.6.0.html

 

Eine besondere Weihnachtsgeschichte [PDF, 307kB]

 

Minenopfer mit der alten Prothese

Saw Hla Htun

Viele Karen sind Christen

Minenopfer mit der neuen Prothese

Saw Hla Htun in seiner Werkstatt